Service Engineering

„Service Engineering steht für die systematische Entwicklung und Gestaltung von Dienstleistungen unter Verwendung geeigneter Methoden und Vorgehensweisen.“
(DIN-Fachbericht 75, 1998)

Vorgehensmodelle für das Service Engineering

  1. legen Aktivitäten und deren Reihenfolge fest, die für die Entwicklung von Dienstleistungen notwendig sind
  2. systematisieren die Dienstleistungsentwicklung und bilden damit die Voraussetzung für eine erfolgreiche und effiziente Positionierung neuer Dienstleistungen am Markt
  3. müssen spezifischen Besonderheiten von Dienstleistungen gerecht werden
  4. frühzeitige Integration des Kunden in den Entwicklungsprozess  muss gewährleistet werden (»Kunde als Co-Designer«).
  5. im Rahmen eines Projekts
  6. Einrichtung einer Stabsstelle im Unternehmen für Planung und Koordination von Dienstleistungsentwicklungen
  7. Bildung einer eigenen Entwicklungsabteilung für Dienstleistungen
  8. eigenständiges Service Engineering Centers
  9. teilweise oder gesamte Fremdvergabe von Entwicklungsaufträgen für Dienstleistungen
  10. Eingliederung der Tätigkeiten und Abläufe in die bestehende Unternehmensorganisation
  11. anfallende Aufgaben werden auf bereits existierende Einheiten und Mitarbeiter verteilt, die diese neben dem Tagesgeschäft erledigen

Service Engineering ist im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes interdisziplinär anzugehen und im Unternehmen zu verankern. Wir helfen Ihnen dabei!